Polyurethansysteme für den Bau und Industrie

Luftdichtheit im Passivhaus: geschlossenzelliges projiziertes Polyurethan

Eine der wichtigsten technischen Kriterien beim Bau eines Passivhauses ist die Gewährleistung der Luftdichte der inneren Dämmhüllen, die die Gebäudehülle bilden.

Durch optimale Wärmeisolierung der Hülle gelingt es uns die Energieeffizienz des Gebäudes zu gewährleisten und dem Passivhausstandard zu entsprechen.

Leckagen in der Gebäudehülle, in der Form von Öffnungen oder Rissen, verursachen eine große Anzahl von Problemen, insbesondere in den kältesten Monaten des Jahres. Der Luftstrom durch diese Leckagen von innen nach außen erhöht das Risiko von Kondensation in dem Bauwerk.

Infiltration von kalter Luft führt auch zu einem Verlust von Komfort für die Gebäudenutzer und vergrößert den Temperaturunterschied zwischen den verschiedenen Stockwerken im Gebäude.

estanqueidad-aire-humedades

 

Luftdichtheit im Passivhaus

Da ein Passivhaus in den meisten Klimazonen mechanische Ünterstüzung für die kontinuierliche Zufuhr von Außenluft benötig, braucht es eine exellente luftdichte Gebäudehülle. Wenn die Hülle nicht ausreichend undurchlässig ist, fließt die Luft nicht auf geplantem Weg und die Wärmerückgewinnung funktioniert nicht korrekt, was zu einem erhöhten Energieverbrauch führt.

estanqueidad-aire-casa-pasiva

In sehr milden Klimaten, ist es möglich ein Passivhaus ohne Wärmerückgewinnung-System zu bauen. In diesem Fall, wenn es kein Ventilationssystem gibt, ist die Luftdichtheit nicht ganz so wichtig. Ist anderseits das Gebäude sehr luftdicht, hat aber kein Lüftungssystem, besteht ein Risiko von schlechter Luftqualität und hoher Luftfeuchtigkeit. Gute Abdichtung wird durch ein entsprechendes Design erreicht. Es ist wichtig, dass eine einzige durchgehende luftdichte Schicht das gesamte Gebäuden überzieht.

Die Abdichtung kann mittels eines Luftdichtheitstest, bekannt unter dem Namen “blowerdoor test”, überprüft werden. Dieser besteht daraus, gewollt einen Über- und Unterdruck von 50 Pa, durch einen in einer Tür oder Fenster hängenden Ventilator, zu erzeugen.

Die äußere Hülle des Gebäudes muss im Test, in Klimazonen mit strengen Wintern (Mitteleuropa), gemäß EN 13829, einen Luftwechsel von unter 0.6 pro Stunde (Dichtwert 50 Pa), aufweisen . In milderen Klimaten wie zum Beispiel in einigen Gebieten Spaniens, wo die Nachttemperaturen bei über 0ºC liegen, muss dieser Wert  unter 1,0/h bleiben.

 

Dämmung durch geschlossenzelliges, projiziertes Polyurethan (CCC4) und dessen Beitrag zur Luftbarriere

Bei der Auftragung von geschlossenzelligem Polyurethan (CCC4) auf gleichwelche Gebäudeoberfläche, entsteht sogleich eine Luftbarriere,  da seine innere Struktur zu 90% aus geschlossenen Zellen besteht. Diese Eigenschaft bewirkt, dass das projizierte Polyurethan nicht nur als Wärmedämmung dient, sondern auch Risse und Spalten versiegelt, womit unerwünschter Luftwechsel beendet und Wärmebrücken vermieden werden, da die Auftragung ununterbrochen ist und die Gebäudehülle schützt.

Schlussfolgernd ist geschlossenzelliges, projiziertes Polyurethan (CCC4), das am besten geeignete Polyurethanprodukt für Passivhäuser.

 

Was ist die Bedeutung von geschlossenen Zellen im Aufbau gleichwelcher Isolierung und insbesondere, im projizierten Polyurethan?

Eine offenzellige Isolierung erlaubt es, dass sich die Zellen mit Luft füllen, wobei ein weniger dämmend und mehr feuchtigkeitsdurchlässiger Schaum entsteht, welcher in kalten Klimazonen eine Dampfbarriere brauchen kann. Im Gegensatz, kreiert geschlossenzelliges Polyurethan (CCC4), einen wasserdichten Hartschaum, der keine zusätzliche Dampfbarriere benötigt.

Mehr noch als das Prinzips des Verhaltens eines Passivhauses im Bezug auf Infiltationen der Gebäudehülle und der Frage des Innenkomforts zu erfüllen, arbeitet projiziertes Polyurethan auch zugunsten der Bewohner indem es duch seine Versiegelung den Eintritt von Staub, Pollen und anderen Allergenen verhindert. Darüber hinaus enthält es keine Formaldehyde oder instabile organische Chemikalien.

 

Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung wenn Sie Information über Produkte von Synthesia Technology erhalten möchten oder laden Sie unsere Informationsseiten über die Anwendung von Polyurethan im Bau herunter:

DOWNLOAD. Polyurethane applications for building

Verwandte Artikel

Einen Kommentar hinterlassen

VORGESTELLTERARTIKEL

Das Brandverhalten von Polyurethan: falsche Mythen

Im Folgenden werden wir eine Reihe von Daten und wissenschaftlichen Studien, die diese falschen Annahmen über das Brandverhalten von Polyurethan zerlegen, zusammenstellen.

Weiter lesen

MEISTBESUCHTER ARTIKEL